Eingangsseite Buchungsbedingungen Angebote/Tarife Anfahrt Kontakt Bilder Informationen Freie Courts

Die kostenlose IBS Kundenkarte

Sie haben die Saunanutzung in Verbindung mit einer Beachbuchung frei- bekommen den Volleyball/Soccer/Handball-Leihball kostenlos gestellt und erhalten eine Bonuskarte mit der Sie Umsatzpunkte sammeln können die Sie später in Freistunden einlösen können.

Die Wichtigsten Strandregeln in Kürze

1. Terminbuchungen (Ausnahme Veranstaltung) können nur telefonisch abgewickelt werden

2. Zu kurzfristige Terminstornierungen sind kostenpflichtig- eine Stornofrist z.B. 3 Tage oder 72h zum Termin bedeutet 72h zum Spielbeginn .

3. Verhinderungsrisiken einen Spieltermin wahrnehmen zu können oder diesen Rechtzeitig wahrnehmen zu können trägt in jeglicher Art der Buchende- dies betrifft auch eine nicht mögliche oder verzögerte Anreise egal aus welchen Gründen

4. Terminstornierungen haben nur telefonisch und mit der mitgeteilten Stornierungsnummer Gültigkeit

5. Eingetragene Buchungen sind immer verbindlich- unverbindliche Reservierungen können nicht getätigt werden

6. Das Personal von IBS übt keinerlei Aufsichtspflicht auf die Sportler, auf Kinder oder Schüler aus, Eltern oder von diesen bestellte Aufsichtspersonen haften für die Kinder, Lehrer für ihre Schüler…

7. Der Verzehr (Selbstversorgung) selbst mitgebrachter Speisen und Getränke ist in der Anlage und auf dem Firmengelände nicht gestattet


Fragen & Antworten

1. Darf ich Speisen oder Getränke selbst mit in die Anlage bringen?

Nein…. Selbstversorgung ist leider nicht gestattet- das Mitführen von Speisen (z.B Obst, Süsskram, Riegel etc. in den Sandbereich ist aus hygienischen Gründen (Verschmutzung- Ungeziefer durch Essensreste) strengstens untersagt.

2. Was ist im Sandbereich nicht gestattet:

-Das Mitführen von Glas, spitzen/scharfen Gegenständen, das Verbringen von Liegestühlen in den Spielbereich oder Spielfeldrand der Volleyball/Soccercourts also innerhalb der Ballschutznetze wegen Bruch und Verletzungsgefahr-  Klettern und Hineinhängen in Netze, Ballfangnetzt- Ballspiel z.B Einspielen mit Volleybällen im Beachmintonbereich.

3.Was passiert wenn ich einen gebuchten Court oder eine gebuchte Courtzeit nicht wahrnehme?

-Kann die gültige Stornierungsfrist nicht eingehalten werden muss ich eine Stornierungsgebühr von 50-100% des Courtpreises bezahlen je nach Zeitpunkt der Stornierung

4. Kann ich mich bei zu spätem oder Nichterscheinen zu einem Spieltermin auf Verkehrsverhältnisse, Witterungsbedingungen oder geschäftliche Hinderungsgründe berufen und bekomme eine Stornierungsgebührenverzicht?

Dies ist leider nicht möglich- Hinderungsgründe die zu verspäteter oder Nichtmöglicher Anreise fürhen liegen im Risiko des Buchenden- IBS hat den Court freigehalten und erleidet einen entsprechenden Ausfall. Das Stornierungsrisiko ist bei IBS nicht in die Tarife vorab eingepreist.

5. Gilt eine Stornierungsmail oder ein Fax?

Stornierungen per Fax und oder E-mail haben keine Gültigkeit- der Zeitpunkt der Wiederverbuchbarkeit und unmittelbaren Kenntnisnahme einer Stornierung seitens Personal am IBS Buchungsplan ist entscheidend- daher können Stornierungen nur an geöffneten Tagen, innerhalb der Öffnungszeiten vorort oder telefonisch angenommen werden.

6. Wie ist eine genannte Stornierungsfrist zu verstehen?

Eine Stornierungsfrist (z.B. 3 Tage bzw 72h zum Termin) bedeutet: beginnt mein Courttermin um 20 Uhr müssen zwischen dem Spieltermin/Tag -Zeit 20 Uhr und der telefonischen oder persönlichen Entgegennahme der Stornierung seitens IBS mindestens 72 Stunden liegen.

7. Was passiert wenn ich ein paar Stunden zu spät storniere?

Leider passiert es immer wieder dass Kunden die z.B eine 72h- Stornierungsfrist haben, ein zwei , drei, vier Stunden später als die gültige Frist anrufen und sich wundern dass die Stonierung nicht mehr kostenfrei gewährt wird da der dritte Tag doch noch bis 24 uhr gehen würde- bedauerlicherweise zu spät- bei uns hat der Tag 24h und drei Tage 72 Stunden und keine 71 oder 70 Stunden- jede verstrichene Stunden bedeutet dass IBS u.U einen potentiellen Anrufer abweisen musste da zu diesem Zeitpunkt der Court noch belegt war >die Stornierungsfrist muss für eine fristgerechte Stornierung in vollem Umfang zwischen Spielbeginn und dem Zeitpunkt der Entgegennahme seitens IBS am Buchungsplan liegen.

Oftmals werden Courtzeiten wochenlang im Voraus gebucht um sich die Zeit zu sichern- mit der Absage bis zum letzten Moment gewartet und manche verspekulieren sich einfach dabei.

8. Warum zahlen größere Gruppen einen Mindestsatz pro Stunde?

Leider ist es nicht umsetzbar dass Die Courttarife unabhängig von der Personenzahl berechnet werden und grundsätzlich gilt „je mehr Spieler desto günstiger pro Kopf“. Je größer die Personenzahl pro Spieleinheit desto größer ist auch die be- und abnutzung der Anlage inkl Courts, Umkleiden etc. und desto höher ist der Verbrauch an Wasser, Verbrauchsmaterialien etc… Die Kosten steigen mit der Gruppengröße die Umsätze leider nicht……Um allgemeine Tariferhöhungen zu vermeiden die dann die kleinen Gruppen besonders treffen würden würde der Pro-Kopf Mindestzahlsatz eingeführt- da bei großen Gruppen der Pro-Kopf-Betrag ja schon recht niedrig ist und Gruppen die z.B 2-2 spielen vergleichsweise hohe Beträge pro Kopf bezahlen müssen

Spielerbörse